Der Polizeibericht - Folge 17 vom 26.02.2021
Von ALKOHOL BIS BTM: Die HOHLFRITTEN im STRASSENVERKEHR

Auch in unserer 17. Sendung des "Polizeiberichts" berichten wir wieder über unglaubliche Fälle, die täglich auf Deutschlands Straßen geschehen. Doch in unserer heutigen Sendung, geht es um außerordentlich viele "Blitzbirnen", sprich über die Menschen, die ohne zuvor nachzudenken, sich entweder betrunken oder vollgepumpt mit Drogen hinters Steuer setzen. Doch nicht nur hinterm (klassischen) Steuer finden sich all die Kandidaten, denen nach solch einer Fahrt dann enorme - darunter auch strafrechtliche - Konsequenzen drohen, sondern auch, die betrunken Fahrrad fahren oder vollgepumpt mit Drogen einen E-Scooter durch die Straßen lenken und dabei auch andere gefährden. Doch (wohl) die wenigsten kapieren es, dass das alkoholisierte Fahren mit einem E-Scooter die gleichen - teilweise auch sogar - härteren Strafen drohen, wie die die ein Kfz fahren, denn wie das Bayerische Oberste Landesgericht 2020 urteilte, sind auch E-Scooter Kraftfahrzeuge.
» weiterlesen


MEHR "DER POLIZEIBERICHT"

Von ALKOHOL BIS BTM: Die HOHLFRITTEN im STRASSENVERKEHR


Auch in unserer 17. Sendung des "Polizeiberichts" berichten wir wieder über unglaubliche Fälle, die täglich auf Deutschlands Straßen geschehen. Doch in unserer heutigen Sendung, geht es um außerordentlich viele "Blitzbirnen", sprich über die Menschen, die ohne zuvor nachzudenken, sich entweder betrunken oder vollgepumpt mit Drogen hinters Steuer setzen. Doch nicht nur hinterm (klassischen) Steuer finden sich all die Kandidaten, denen nach solch einer Fahrt dann enorme - darunter auch strafrechtliche - Konsequenzen drohen, sondern auch, die betrunken Fahrrad fahren oder vollgepumpt mit Drogen einen E-Scooter durch die Straßen lenken und dabei auch andere gefährden. Doch (wohl) die wenigsten kapieren es, dass das alkoholisierte Fahren mit einem E-Scooter die gleichen - teilweise auch sogar - härteren Strafen drohen, wie die die ein Kfz fahren, denn wie das Bayerische Oberste Landesgericht 2020 urteilte, sind auch E-Scooter Kraftfahrzeuge. Weder beim Fahrrad, noch beim E-Scooter braucht es - bekanntlich - einen Führerschein, doch das gibt einem nicht die "Freiheit" mit Alkohol oder Drogen ein Fahrrad oder einen E-Scooter zu benutzen, denn hier kann im schlimmsten Falle durch die zuständige Fahrerlaubnisbehörde sogar das "Führen eines fahrerlaubnisfreien" Fahrzeugs, zu das eben ein Fahrrad und auch ein E-Scooter gehört, tatsächlich verboten werden. Genauso wie auch eine MPU durch die Behörde angeordnet werden kann, was in den allermeisten Fällen bei Fahrten mit Alkohol und Drogen auch geschieht.

Die ganzen "Blitzbirnen"-Fälle, von Alkohol- bis Drogenkonsum nebst dazugehöriger Unfälle reichen, gibt es in unserem neuesten "Polizeibericht"!

© 2020 | arena

Impressum   |   AGB  |   Datenschutzerklärung  |   Kontakt  |   Presse  |   Werben