Wir fragen, Sie antworten! Folge 8 vom 27.05.2021
Durch Corona: Mehr suizidale Phantasien von Kindern und Jugendlichen

In der achten Ausgabe von „Wir fragen, Sie antworten - Der Experten-Talk“, sprechen wir mit der Berliner Psychologin Melanie Eckert, die auch gleichzeitig Co-Founderin von Krisenchat.de ist, einem Online-Portal für Menschen, die in schwierigen Lebensphasen nach Hilfe suchen und bei Krisenchat.de in einem ersten Schritt mit erfahrenen Psychologen über ihr Thema schreiben und so eine erste Hilfestellung erfahren können. Mit Melanie Eckert haben wir in der Sendung dabei u.a. über die Stigmatisierung von psychischen Problemen, auch Unabhängig von Corona gesprochen, was in unserer Gesellschaft bedauerlicherweise auch heute noch ein großes Tabu darstellt. Auch berichtet uns Melanie von dem Zustand von Kindern und Jugendlichen, der sich insbesondere im Verlauf der zweiten und dritten Corona-Welle drastisch verschlechtert hat. Wütend man es die Berlinerin aber auch, dass gerade das Thema der psychischen Folgen der Corona-Pandemie von Beginn an, so gut wie gar nicht Erwähnung bei den Politikern gefunden hat. Außerdem erzählte uns Eckert, das auch die suizidalen Phantasien von Jugendlichen und Kindern in den einzelnen Chats zugenommen hat.

Die 8. Ausgabe von „Wir fragen, Sie antworten“ widmet sich der Stigmatisierung von psychischen Problemen, dem dramatisch verschlechterten Zustand von Kindern und Jugendlichen, insbesondere im Verlauf der 2. und 3. Corona-Welle und wenigen Beachtung von psychischen Auswirkungen der Pandemie, seitens der Politik.




Mehr vom "Expertentalk"

| arena plus

Impressum   |   AGB  |   Datenschutzerklärung  |   Kontakt  |   Presse  |   Werben