Teil 1 Teil 2

Motorsport Arena | Folge 3 vom 30.08.2021
Belgien-GP: F1-Experte Marc Surer übt KRITIK an Rennleiter MICHAEL MASI
Nach vier Wochen Sommerpause blickten Millionen von Formel-1-Fans ganz gespannt nach Spa-Francorchamps, denn dort fand der Große Preis von Belgien statt oder sagen wir, er hätte stattfinden sollen, wenn der "Regengott" es zugelassen hätte. Nach dem es bereits das ganze Wochenende in Belgien regnete, ging am Rennsonntag sprichwörtlich gar nichts mehr. Zwar sind bekanntlich Regenrennen im Vergleich zu Trockenrennen wesentlich spannender und actionreicher, dafür müsste man die Piloten allerdings fahren lassen. Und das war eben nicht der Fall. Es regnete so stark, das Formel-1-Rennleiter Michael Masi zunächst am Anfang zwei Formation-Laps hinter dem Safety-Car fahren lies, bevor man dann stolze drei Stunden warten musste, bevor man es dann mit einem 1-Stunden-Rennen versuchte. Doch auch hier war bereits nach nur neun Minuten Schluss.

weiterlesen schließen Über den chaotischen Rennsonntag haben wir in aller Ausführlichkeit mit unserem Experten Marc Surer gesprochen, der dann doch auch in gewisser Weise Kritik am Rennleiter Michael Masi geübt hat. Außerdem haben wir mit Marc Surer auch über die Verlängerung von Sergio Perez bei Red Bull, der immer mehr verdichteten Gerüchte um ein Engagement George Russells bei Mercedes, dem weiteren Verbleib Vettels bei Aston Martin und über 30 Jahre Michael Schumacher in Spa gesprochen.




Mehr "Motorsport Arena"

| arena plus

Impressum   |   AGB  |   Datenschutzerklärung  |   Kontakt  |   Presse